Die Amsel: Der schlechte Mensch unter den Vögeln

Tiek Tiek Tiek!

(Beispiel-Video)
Neben meinem Küchenfenster ist eine Amsel eingezogen. Sie hat lange nach einer geeigneten Bleibe gesucht, die ihren gehobenen Ansprüchen in punkto Wohnlage, Infrastruktur, Mikro-Klima sowie passendem Baumbestand entspricht.
Jetzt hat sie jedoch festgestellt, dass in den umliegenden Gebäuden scheinbar Leute leben. Und Katzen! Ein nicht hinzunehmender Umstand, wie sie findet. Sie verleiht ihrem Unmut nun lautstark Ausdruck. Über Stunden. Ohne Pause. Die müssen weg, die Störenfriede – dafür wird sie schon sorgen!
Mich beschleicht derweil ein Verdacht: Diese ganz speziellen Vetreter der Drossel-Familie sind die gefiederten Re-Inkarnationen von Menschen, die gern in die Nähe von traditionsreichen Kneipen, Clubs oder Bars einziehen, um die Lokalität anschließend mit fortwährenden Lärm-Beschwerden bei Polizei und Ordnungsamt in den Ruin zu treiben.
Trotz zu Lebzeiten dadurch angesammelten schlechten Karmas erhalten sie später in Tierform noch eine zweite Chance. Die sie als verbohrt-ignorante Zeitgenossen natürlich wieder zuverlässig verkacken. Nichts gelernt und stolz darauf. Und: Zack – von der Katze gefressen …
Tiek Tiek Tiek Würg!

Autor: Viktor Hacker

Sprecher, Autor, Humorist. Türsteher. Ehemaliger Soldat. PR-Redakteur. Hörzu-Filmredakteur. Auto Bild-Bewegtbild- und Reportagen-Sprecher. Off-Stimme für Imagefilme. Synchronsprecher. Hamburger Abendblatt-Kolumnist. Bühnenkünstler. Literarischer Kabarettist. Spoken Word-Performances. Kabarett. Lesungen.

Ein Gedanke zu „Die Amsel: Der schlechte Mensch unter den Vögeln“

  1. Also Viktor! Das ist der Ruf „Bodenfeind!“ der Amsel (nicht zu verwechseln mit dem feinen „sieh-sieh“=Luftfeind).
    Das lernt man auf Vogelspaziergängen mit dem nabu in Ohlsdorf, wo sich ja niemand mehr über den ornithologischen Lärm beschweren kann.
    Immerhin regnet es dafür weniger- oder fängt die Amsel die Brut der Sportplatzlachse? Du könntest sie auch dazu abrichten, dem DHL-Geist auf den Kopf zu … Sei kreativ! Und:
    Irgendwas ist halt eben immer, würde meine Freundin C. sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.